IBM und ETH Zürich – Speziallabors mit zertifizierter Minergie

Das „Binnig and Rohrer Nanotechnology Center“ setzt als gemeinsames Forschungsinstitut von IBM und der ETH Zürich höchste Ansprüche an die Gebäudetechnik. ENGIE stellte sich erfolgreich den besonders hohen Anforderungen der Speziallabors – den sogenannten „Noisefree-Labs“.

Gebäudetechnik für den Forschungsbereich

Zertifizierte Minergie

Der Bau beinhaltet ein kombiniertes Forschungs- und Bürogebäude, das – verteilt auf vier Geschosse – rund 6000m2 umfasst. Das Gebäude wurde im Minergie-Standard mit Zertifizierung errichtet, was bedeutet, dass es nur halb so viel Energie benötigt wie gleichartige Bauten. Wichtige Komponenten bei der Umsetzung waren die Verwendung von Recyclingbeton, Erdsonden für die Wärmeproduktion und 300m2 Fotovoltaikzellen zur Stromerzeugung.

Herzstück „Noisefree-Labs“

Eine der grössten gebäudetechnischen Herausforderungen für ENGIE bildeten die sechs Speziallabors. Diese so genannten „Noisefree-Labs“, in denen die hochsensiblen Nanotechnologie-Experimente durchgeführt werden, dürfen nicht den geringsten Immissionen ausgesetzt werden. Weder Schall, Vibrationen noch elektromagnetische Felder dürfen die Experimente beeinflussen. Für ENGIE bedeutete dies, das Hauptaugenmerk bei der Montage der Lüftungs- Heizungs- und Kälteanlagen auf die Schallabsorbierung zu legen.

Energieeffiziente Kältezentrale

Einen wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz des neuen Forschungslabors leisten zudem die Kältemaschinen von ENGIE. Ihre Abwärme wird vollständig konserviert um sie wieder zurück in den Energiekreislauf des Gebäudes zu führen.

IBM & ETH

Das Binnig and Rohrer Nanotechnology Center (BRNC) ist eine Reinraumanlage in den IBM Zurich Laboratories. BRNC ist eine Multi-User-Forschungseinrichtung, die mit modernster Technologie und Know-how ausgestattet ist. Das Labor dient Anwendern von ETH Zürich und IBM und ist offen für die Zusammenarbeit mit neuen Partnern.

www.brnc.ethz.ch