dorma+kaba Gruppe – Energieoptimierung am Standort Wetzikon

ENGIE hat die energetische Situation des Standorts Wetzikon analysiert und für das Unternehmen Handlungsvorschläge erarbeitet. Diese Energieanalyse bildet eine solide Basis, um den Ersatz von Anlagen zu prüfen und Optimierungsmassnahmen zu budgetieren.

Energieanalyse für eine Schweizer Top-Marke

ENGIE-Leistungen

  • Die Fachleute von ENGIE haben alle gebäude- und prozesstechnischen Installationen aus energetischer Sicht analysiert. Die Situationsdiagnose wurde in einem Blockschema und einem Energieflussdiagramm dargestellt.
  • ENGIE hat Zusammenhänge aufgezeigt, die es ermöglichen, Erneuerungsprojekte sinnvoll mit Massnahmen für mehr Energieeffizienz zu bündeln.
  • ENGIE hat Kaba konkrete Vorschläge für Betriebsoptimierungs- und weitergehende Effizienzmassnahmen unterbreitet.
  • ENGIE begleitet Kaba bei der Umsetzung von Optimierungsmassnahmen, die sich aus der Energieanalyse ergeben haben.

Kundenvorteile

  • Klarheit über die energietechnische Situation und Optimierungspotenziale des Betriebs.
  • Massnahmenkatalog, Handlungsempfehlungen, und Kostenschätzungen.
  • Es wurde eine Basis geschaffen, um nachhaltig Energie zu sparen und die gesetzlichen Anforderungen des Grossverbraucherartikels zu erfüllen.

dorma+kaba

  • Der Zusammenschluss der Kaba Gruppe mit Hauptsitz in Rümlang (Schweiz) und der in Ennepetal (Deutschland) ansässigen Dorma Gruppe wurde2015 vollzogen.
  • Dorma+kaba sind im Markt für Sicherheits- und Zutrittslösungen tätig und beschäftigen rund 16’000 Mitarbeitende.

www.dormakaba.com

Diese Referenzen könnten Sie auch noch interessieren

Metrohm AG
Daniel Jenny & Co.
SCHELLING AG
Phoenix Contact AG