ENGIE plant und installiert für das «Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft»

29. Januar 2018


Die Umwelt Arena Schweiz hat in Zürich ein weiteres Leuchtturmprojekt eines zukunftsweisenden Gebäudes realisiert. ENGIE hat dafür die Planung für Heizung und Lüftung erstellt und die Installation der Heizungs-, Lüftungs-, und Sanitäranlagen ausgeführt.

Mehrfamilienhaus im Grünen

Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft

Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft

Das Wachstum an erneuerbaren Energien und überschüssig produziertem Sommerstrom verlangt neue Speichermöglichkeiten. Das „Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft“ in Zürich-Leimbach zeigt eine wegweisende Lösung für eine stabile Energieversorgung. Es kann sogar im Winter Strom ins öffentliche Netz abgeben.

HLKS Planung und Installation von ENGIE

ENGIE hat die Vor- und Ausführungsplanung für Heizung und Lüftung erstellt und während dem Bau die Heizungs-, Lüftungs-, und Sanitäranlagen installiert. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf das Herzstück des Mehrfamilienhauses, ein hocheffizientes Heizsystem, gerichtet. Als erfahrener Planer und Installateur hat ENGIE die visionären Anforderungen dieses Projekts in die Praxis umgesetzt und Wärmepumpe, Erdgas/Biogas, Rückkühler und Umweltwärme kombiniert. «Mit Erdgas als Energieträger, dem Erdgasnetz als Speicher, der Power-to-Gas-Technologie sowie der neuen Hybridbox als Herzstück kann das Haus sogar im Winter Strom ins Netz abgeben – bis jetzt undenkbar für ein Photovoltaikhaus», so Monika Sigg, Mediensprecherin der Umwelt Arena.

In den Nasszellen hat ENGIE Duschen mit Wärmerückgewinnung eingebaut. Ein Wärmetauscher nutzt dabei die Wärme des Abwassers, um das Kaltwasser der Dusche auf bis zu 25° Grad vorzuwärmen. Die Wohnungen sind MINERGIE-zertifiziert. Die Luftmengen der einzelnen Wohnungen werden via CO2-Fühler bedarfsabhängig geregelt. Das optimiert den Energieverbrauch und schafft ein angenehmes Wohnklima.

ENGIE hat bereits bei weiteren Projekten der Umwelt Arena mitgeplant und gebaut, beispielsweis an der Umwelt Arena in Spreitenbach selbst und dem ersten energieautarken Mehrfamilienhaus der Welt in Brütten.

Mehr über die Innovationen des Zukunftshauses lesen Sie hier.