Hygienemasken für von Armut betroffene Menschen

16. Juni 2020


Covid-19 stellt uns alle vor neue Herausforderungen. An erster Stelle steht die Gesundheit unserer Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartner. Deshalb setzen wir die Präventionsmassnahmen gemäss dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) um, wozu das Tragen von Hygienemasken gehört. Diese haben wir in grösserem Umfang bestellt. Denn wir stellen unseren Mitarbeitenden nicht nur während der Arbeit, sondern auch für den Weg zur Arbeit Masken zur Verfügung. Genauso wie unseren Partnern, Lieferanten und Kunden während unserer Zusammenarbeit vor Ort.

Da wir wissen, dass nicht alle Menschen genügend Masken zur Verfügung haben oder sie sich schlichtweg nicht leisten können, teilen wir unsere Lieferung mit der Caritas Schweiz. Durch die Corona-Krise sind von Armut betroffene oder armutsgefährdete Menschen noch stärker unter Druck geraten – hier möchten wir helfen. Wir spendeten 10’000 Hygienemasken um die Arbeit von Caritas Schweiz zu unterstützen. Danke für ihr Engagement!